Links

Bei Deutschland Monteurzimmer finden Sie preiswerte Monteurzimmer, Monteurunterkünfte und Monteurwohnungen in ganz Deutschland
---------------------------------------------------------------------------------
                                                  
Ferienhaus-Ferienwohnung

----------------------------------------------------------------------------------

Informationen Zur City-Tax Bremen  / Download der Rückzahlungs- und Bestätigungsformulare;

Auf welcher Rechtsgrundlage beruht die „Citytax“?
Rechtsgrundlage ist das Bremische Gesetz über die Erhebung einer Tourismusab-gabe (BremTourAbgG) – („Citytax“) vom 31. Januar 2012 geändert durch das Gesetz zur Änderung des Gesetzes über die Erhebung einer Tourismusabgabe vom 18.12.2012.
Die „Citytax“ wird in den Stadtgemeinden Bremen und Bremerhaven als örtliche
Aufwandsteuer erhoben.
Wie wird die "Citytax" bemessen?
Der Steuersatz beträgt pro Übernachtung
in einem Hotel mit einer Klassifizierung von mindestens vier Sternen 3 Euro, in anderen Hotels 2 Euro, in Gästehäusern, Gasthöfen, Pensionen, Ferienhäusern und -wohnungen, Campingplätzen, Reisemobilhäfen und ähnlichen Betrieben 1 Euro.

Die „Citytax“ orientiert sich nicht an dem tatsächlichen Beherbergungspreis, sondern ergibt sich aus der der Anzahl der Übernachtungen multipliziert mit einem Steuerfest-betrag. Diese vereinfachte Berechnung der Abgabe ermöglicht es, die Übernachtungsleistungen der jeweiligen Betriebe gleich zu behandeln und etwaige Teilbeträge für im Übernachtungspreis enthaltene sonstige Dienstleistungen nicht extra herauszurechnen.
Warum wird die „Citytax“ erhoben?
Die Bremische Bürgerschaft (Landtag) hat die Einführung der „Citytax“ als eine der Maßnahmen zur Haushaltskonsolidierung beschlossen. Die entsprechenden Haus-haltseinnahmen werden für tourismusfördernde Aktivitäten und die Attraktivitätssteigerung kultureller Angebote eingeplant und damit gezielt für Tourismuszwecke und die Kultureinrichtungen in Bremen und Bremerhaven eingesetzt. Damit können die besonderen Bremer Strukturen der Tourismus- und Kulturförderung fortgeführt werden.

Welche Beherbergungen sind nicht abgabepflichtig?
Beruflich veranlasste Übernachtungen und gewerbliche bzw. unternehmerische oder freiberufliche Übernachtungen unterliegen nicht der „Citytax“.
Wie kann nachgewiesen werden, dass keine private Übernachtung vorliegt?
Eine private Übernachtung liegt nicht vor, wenn der Beherbergungsgast dies dem Beherbergungsbetrieb spätestens bei Beendigung der Beherbergungsleistung ein- deutig durch eine an den Arbeitgeber oder Unternehmer ausgestellte Rech-nung für die Übernachtungsleistung oder durch eine Bescheinigung des Arbeitgebers oder Unternehmers nachweist, aus der der Name und der Sitz des Arbeit- gebers oder Unternehmers, soweit vorhanden die Umsatzsteuer- Identifikationsnummer des Arbeitgebers oder Unternehmers und der Zweck des Aufenthalts hervorgehen. Bei einem selbständigen Beherbergungsgast ist die berufliche Notwendigkeit der Übernachtung durch eine Eigenbestätigung nach amtlich vorgechriebenem Vordruck nachzuweisen.
Dem Übernachtungsgast kann die von ihm gezahlte „Citytax“ auch auf Antrag erstattet werden, soweit er die berufliche Veranlassung nicht vor Beendigung der Übernachtungsleistung dem Beherbergungsbetrieb nachgewiesen hat. Der Antrag ist innerhalb von vier Monaten nach Beendigung der Beherbergungsleistung beim Magistrat der Stadt Bremerhaven zu stellen. Hierbei ist die berufliche Veranlassung der Übernachtung glaubhaft zu machen und die Rechnung oder Bescheinigung des Beherbergungsbetriebs vorzulegen, aus der sich die gezahlte „Citytax“ ergibt.


---------------------------------------------------------------------------------
 www.Ferien-Miete.de